Angenehm überrascht

Wie geplant bin ich nun hauptsächlich in Kampagne unterwegs um meine EXP für Merits zu sammeln. Da ich die Ausbeute mal etwas genauer wissen wollte hab ich also einfach mal geschaut, wie viel EXP drin sind in 4 Stunden (allerdings auf höchstem derzeitigem Rank). Pro Kampagne erhielt ich im Schnitt 1.500 EXP. Höchste Ausbeute war die Kampagne bestehend aus 2 Wellen in der Vukerl Bucht (Orcs und diese fießen Brummer), für die ich 2600 EXP kassiert hab. Nach 4 Stunden hatten sich reichlich 9.000 EXP angesammelt, allerdings nur, weil ich die Kriegsberichte in der Stadt verfolgt und in das Nächste mögliche Kriesengebiet gewarpt bin. Wenn man eine Region fest campt ist die Ausbeute bei weitem nicht so hoch.

Fazit:
Kampagne ist ein schöner einfacher Weg an die EXP zu kommen, ohne sich an eine Party zu binden. Man erhält zwar nicht so viel Erfahrungspunkte wie mit einer Party, aber dafür kann man sofort umdisponieren, wenn z.B. jemand Hilfe braucht oder ein NM, ENM etc. ansteht. Sicherlich würde mir als SMN oder BST ein festes Duo mehr zusagen, wo ich als BST die Dhalmels zerhackstücken oder im Sumpf als SMN mit Leviathan die Imp’s ersäufen könnte, aber keine Leute ;_;
Achso .. ich hoffe inständig, dass es bald was vernünftiges für Kampagnenpunkte zu erstehen gibt, vielleicht auch etwas, dass man verkaufen kann. Ich sitze mittlerweile auf knapp 250.000 Punkten und weis nix damit anzufangen.

Morgen werd ich mal aufschlüsseln, was ich genau an Merits hab und was ich noch brauch. Das hilft denk ich beim Planen. Nächsten Monat bekommen die Tänzer und Gelehrten die Möglichkeit Merits zu investieren, da werden auf jeden fall wieder 30 Merits fällig ..


Posted in Kampagne, Tagebucheintrag by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.