Es geht vorran

ffxiv 2013-08-24 11-49-01-684Ich bin nun wirklich niemand der gerne früh auf steht. Heute war das anders, schon weit vor meiner Zeit stand ich bereits in Limsa am Ätheritenplatz und beobachtete das geschäftige Treiben. Gestern hatte ich mich damit beschäftigt als Hermetiker Fuß zu fassen, jetzt war ich schon soweit meine erste Prüfung an zu gehen. Nach einigem hin und her und viel blabla in der Zollbehörde von Limsa bekam ich endlich einen Ort gesagt, wo ich mich mit meiner Ausbilderin K’lyhia treffen sollte. Leider fand ich an besagten Ort nur eine Kiste vor die auch noch von ekligen Schnecken befallen war. Als ich mich des Ungeziefers entledigt hatte sah ich etwas abseits eine Miqo’te im Gras liegen und ein Buch lesen .. K’lyhia wie sich schließlich heraus stellte.ffxiv 2013-08-24 11-44-14-108

Die kleine ist ganz offensichtlich ein Fan der Stochastik, denn für alles mögliche rechnet sie sich irgendwelche Wahrscheinlichkeiten aus. Ebenfalls für mein Erfolg als Hermetiker .. eine recht hohe Erfolgswahrscheinlichkeit möchte ich hinzu fügen, aber wirklich gebraucht habe ich den Mathematischen Beweis nicht.

ffxiv 2013-08-24 17-24-49-866Den Rest des Tages wollte ich mich mit dem Training beschäftigen. Alles lief recht gut und unterwegs fand ich einige hübsche Orte, an denen man kurz daran denkt ein Häuschen zu bauen und sich zur Ruhe zu setzen – allerdings wirklich nur ganz kurz. In den äußeren Gebieten arbeitet ich das Bestiarium ab und konnte noch einige gut bezahlte Aufträge entgegen nehmen. Unter anderem lernte ich eine Miqo’te kennen, die recht neu bei den Wachen im Camp Schädeltal so in etwa alle 30 Minuten Alarm schlägt weil sie meint die Festung wird an gegriffen von völlig harmlosen Tierchen die sich vor den Mauern tummeln. Ja die Jugend .. war ich auch mal so?!

ffxiv 2013-08-25 14-32-13-044Wo ich eh schon mal in im Schädeltal war, machte ich mich daran den Auftrag für die Abenteurergilde zu erledigen und stürmte mit 3 anderen Abenteurern in die Höhlen von Sastasha. Da drinnen treibt sich nur Gesindel herum! Wir haben soweit alles außer Gefecht gesetzt was wir an trafen, bis die Sache eine Unheimliche Wendung nahm, als die Sahagin da unten alles unter ihre Klauen bekommen wollten. Unsere Gruppe konnte dies allerdings gerade noch so verhindern. Gerade noch so, weil alle in der Gruppe bis auf mich und mein Carbuncle im Staub lagen. Mit letzter Kraft konnte ich Carby am Leben halten damit es dem Chef der Bande das Licht aus knipsen konnte. Knappe Sache, aber letztlich zählt der Erfolg. Als kleine Belohnung gabs einen Schicken Dreispitz mit recht moderaten Statuswerten für Magier.

ffxiv 2013-08-25 15-50-35-954Obwohl ich vor hatte es für heute dann eher ruhig an zu gehen, bekam ich noch einen Auftrag von der Zollbehörde. K’lyhia, zwei ihrer Kollegen und Ich sollten die Morgenstern inspizieren, die am Abend in den Hafen von Limsa einlaufen sollte. Die Vorhut die mit kleinen Boten an landete hatten wir schnell aus geschaltet. An Deck des Schiffes stellte sich uns jedoch die ganze Mannschaft entgegen. Zum Glück hatten wir neben einer Marodeurin auch einen recht fähigen Heiler dabei, sonst hätte das brenzlig werden können. ffxiv 2013-08-25 15-56-07-027Nachdem die Besatzung ein außerplanmäßigen .. nennen wir es Schönheitsschlaf hielt, trafen wir auf den Drahtzieher hinter der ganzen Aktion. Mir war der Typ völlig unbekannt, allerdings jagte er K’lyhia eine heiden Angst ein .. ich würde es schon fast als Panik bezeichnen, denn ich kenne die Körpersprache unter den Miqo’te ganz genau. Zu allem Überfluss warf dieser Bandit das Grimore von K’lyhia über die Reling ins Meer. Die Kleine wurde ohnmächtig und wir konnten gerade noch so alle samt über Bord und an Land schwimmen. Ich hoffe mal, dass mir demnächst mal einer Erklärt, was genau da vor gefallen ist, denn ich war ehrlich gesagt ein wenig geschockt von der Reaktion und den Anspielungen von dieser Einäugigen Tomatenbart-Fresse. Ich verliere nicht gern und schon gar nicht, wenn wir in der Überzahl und besser aus gerüstet sind!ffxiv 2013-08-25 15-56-53-574ffxiv 2013-08-25 15-56-00-842


Posted in Instanzen, Missionen, Tagebucheintrag by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.